Philosophieren an der Dorfschule

Im vorbereiteten Philosophensessel sitzend, denke ich  : " Wie wäre wohl das Leben gelaufen, hätte ich in solcher Umgebung, Bildung erfahren?"

Heute unsere erste Philosophische Reise und wir denken ans Glück. Glück ist ein Gefühl und darüber ist sich die Denkerriege einig. Die Familie ist wichtig und ein wesentlicher Glücksfaktor. Die älteren PhilosophInnen denken weiter und kommen zum Schluß, dass es die bedingungslosen Begegnungen sind, die glücklich machen. Wir lesen ein Stück Epikur und die Jugend meint es bräuchte auch die Sehnsucht zum Glück. Und der Weg dorthin sei wesentlich, man denke an Weihnachten oder das Wiedersehen an sich....

Ja im Norden wird immer erstaunlich gedacht und mit einer Haltung die auch Philosophen anrührt und bewegt. Ich freue mich auf ein tolles Jahr an der Dorfschule!

DSC00116.JPG
DSC00118.JPG
Kai Krannerspielräume