Philosophisches Cafe Heidenreichstein

Nach der Sommerpause wurde wieder in Heidenreichstein philosophiert. "Gesellschaft - anders denken", war unser Thema. Wie entkommen wir dem Terror des Gleichen? Warum kommt der/das Andere immer mehr aus unserem Blickfeld? Sind es wirklich die Religionen, die uns in Krisen und Spannungen bringen?

Die PhilosophInnen waren sich einig, die Veränderung muss von der Basis ausgehen. Wenn wir über unsere persönlichen Potentiale miteinander in Beziehung treten könnte aus einer Gemeinschaft heraus eine friedliche Weltbeziehung gelingen. Der Blick sollte sich wieder auf das Ergänzende im Gegenüber konzentrieren und der Wettbewerbsgedanke nicht schon in den frühen Erziehungskonzepten stecken.

An diesem frühherbstlichen Abend ganz oben im Norden wurde wieder weit gedacht.... sehr weit. Am 26. September geht es weiter, ich freu mich darauf.

Kai Kranner