Philosophie an Schulen

Während der Herbstnebel den Horizont verschwinden lässt, fragen wir uns :

Was ist Zeit?

Die jungen Philsoph/innen sind sich einig, Zeit ist ein sehr komplexes Phänomen. Auf jeden Fall weit mehr als nur eine physikalische Größe. Sicher sind sie sich :  Zeit vergeht immer. Eigentlich immer gleich schnell, aber wir empfinden es unterschiedlich. Es taucht die Frage auf warum im Wartezimmer des Zahnarztes die Zeit scheinbar nur sehr langsam vergeht und beim Spielen mit Freunden zu schnell? Und warum alle Erwachsenen immer zu wenig Zeit hätten?... Ich bewundere die scharfe Beobachtungsgabe meiner jungen Kolleg/innen und bin erstaunt, dass sie zu dem Schluss kommen: Zeit sei halt relativ und das hätte ja auch schon Einstein gesagt. 

Dann wird Zeit geteilt in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und es taucht die Frage auf: Wie lange dauert die Gegenwart? Und dauert sie überhaupt?

Unglaublich was an Nebeltagen im Norden alles gedacht wird!

Kai Kranner